Farbefrohe Wandgestaltung macht die SOPHIE noch innovativer

Studentinnen der Hochschule Hannover bringen weiterhin Farbe ins Spiel

In den vergangenen Tagen haben die Studentinnen Britta Kröner und Kimberly Baden kräftig in ihren Farbeimern gerührt und dabei neue Kreationen gezaubert. Nun können weitere zwei Patientenzimmer durch ihr kreatives Farb- und Musterspiel in das Projekt „Healing Art“ aufgenommen werden.

Bereits jetzt haben die beiden Künstlerinnen von der Geschäftsleitung der Klinik viel Lob erhalten. „Es macht richtig Spaß, die neue Wandgestaltung zu betrachten. Das versprüht meinem Empfinden nach so viel Energie und Optimismus. Ich bin sicher, dass dieses einen effektiven und erfolgreichen Heilungsverlauf der Patienten ermöglicht“, sagt Dr. Stephan J. Molitor, ärztlicher Geschäftsführer der Sophienklinik, „daher bedanke ich mich ganz herzlich bei Britta Kröner und Kimberly Baden!“

Das Projekt „Healing Art“ wird derzeit in Kooperation mit der Hochschule Hannover, Fakultät III, Medien, Information und Design, realisiert und orientiert sich an neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Wandgestaltung wurde von Studierenden des Studienschwerpunkts Experimentelle Gestaltung unter der Leitung von Prof. Beate Spalthoff und Prof. Bernhard Garbert erarbeitet und durchgeführt. „Wir bringen damit zum Ausdruck, dass wir nicht nur den notwendigen zielgerichteten medizinischen Pfaden im Rahmen der Behandlung folgen, sondern auf allen Ebenen danach streben, das Wohlbefinden aller Beteiligten zu stärken“, fügt Molitor hinzu.

Machen Sie sich selbst ein Bild von der Healing Art in der Sophienklinik – am besten im 360-Grad-Format. Dafür einfach die Fotos anklicken.